Schauderbasis

reformat paragraph

Lets say we have a paragraph1 of plain text - probably in a markup language like Markdown, Orgmode, Asciidoc or LaTeX. Then there are 4 sensible ways this paragraph can be formated: unfilled Everything is in one line. This can be achieved using the function unfill-paragraph in purcells unfill package. filled Every line has at most x characters 2. This makes a mass of text look uniform and prevents horizontal scrolling.


entr should be part of every linux installation

If you use the commandline as your IDE, then entr is super usefull. As most unix programms, it does exatly one thing: “Run arbitrary commands when files change” The syntax goes like this: NAMES_OF_FILES_TO_WATCH | entr ENTR_FLAGS COMMAND COMMAND_FLAGS Example usage The entr website lists a bunch of usecases and examples, some are quite elaborate. Here are some of the things I do with entr: Export a markdown file to pdf and reexport it so that it is always up to date Many converter tools (like latexmk, hugo and diagramms) have a flag that makes them watch for changes in files (and do their thing then).


I speak nix now


I speak nix now

After living in a love-hate relationship with my nixos-configuration it finally came to the point that it became too big of a file to handle. I already had it versioned (nearly everything I write is versioned). But now the file approached a few hundred lines at I was going to loose my grip on it. A few hundred lines of code is nothing. But a few hundred lines of config is a whole lot.


Proof of concept: Backup from Unix to Nixos with Borg


Proof of concept: Backup from Unix to Nixos with Borg

I want to get a directory backed up with borg on my nixos-server (regulus.fritz.box). The client may just be a regular unixoid, doesn't have to be nixos (I am using MacOS for testing). All the commands (unless explicitly stated otherwise) are executed on the client. Both systems have borg installed. This is a tutorial, so most explaining will be about what to do, not why to do it.


fun errors


fun errors

I am currently rewriting the Chris Wellons’s racing simulation in rust as a training exercise. His program is really nice in that it is visual, interesting and well under 500 lines of Code - really inspiring (I wouldn’t have minded speaking variable names and comments though). Rust is still hard for me, I am mostly fighting the borrow checker. But the extremely helpfully error-messages and Stackoverflow mostly help me get over it.


Nix on macOS


Nix on macOS

Nix is packagemanager like nothing I have seen anywhere else (I have suspicion that Guix goes in a similar direction, but I haven’t tried it out yet). Using it is a bit similar to using a package manager for the first time: Once you have seen the light, there is no coming back. That’s why I have Nix running on 3 machines currently: My main Laptop, my “home-server”-raspberry-pi and (since this weeks) my MacBook for work (I am in the happy situation that my current employer allows devs much freedom on their work-devices).


Install NIXOS on raspberry pi 4


Install NIXOS on raspberry pi 4

Given a raspberry pi 4 with an ethernet connection a micro-sd card a usb-keyboard … this is how to set up the RP with nixos so that you can ssh into it. We won't need to attach a screen to it. All we need beyond above is a computer with an internet connection that can write to the SD card (using dd).


Just play with the code


Just play with the code

When I want to do something for fun, this is what I do: Plan it (find a date and time, ask people I want to participate) Prepare it (pack the necessary stuff, drive there, set up the table/workspace) Do it Clean up (drive home, put everything back, remove tmp-files) Now that I think about it, the workflow is pretty similar to what I do when I want to work on something not for fun.


Lies keine Oden, lies die Ausgangsbeschränkungen


Lies keine Oden, lies die Ausgangsbeschränkungen

Die Ausgangsbeschränkungen (wegen COVID-19) ändern sich ab und zu und haben dann sofort große Auswirkungen auf unser Leben. Deshalb sind dann Zeitungen und Radiosendungen voll mit Diskussionen und FAQs: “Was ist nun erlaubt, was nicht?” Das ist ja auch in Ordnung. Es wäre aber schon wichtig zu wissen, dass man auch die Verordnungen im Original lesen kann: https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/rechtsgrundlagen/ Am Ende gelten auch nicht die Regeln, die der Söder in der Pressekonferenz erzählt, sondern das was im Gesetz (oder in diesem Fall in der Verordnung) steht.


Sind alle Kreise gleich?

Das Verhältnis von Umfang und Fläche eines Kreises ändert sich mit der Größe des Kreises. Aber sind nicht alle Kreise gleich/kongruent? Sollte dann nicht auch das Verhältnis immer gleich sein? Bei Umfang zu Durchmesser ist es ja auch für alle Kreise gleich. Ein Freund kam neulich mit dieser Frage zu mir. Er hatte sie mehreren Leuten gestellt und alle konnten ihm die Formel für das Verhältnis herleiten. Aber Formeln anschauen ist nicht das gleiche wie verstehen.


First step to NixOS


First step to NixOS

Given my OS history (Windows -> macOS -> Fedora -> Arch Linux) these were the options I was interested in as a next one: Gentoo (but I have no interests in compiling everything myself) GNU Hurd (but I don’t think it is ready yet) Arch Linux (There was nothing bad about it except the installation process) Manjaro (because it is Arch with an installer) NixOS (because I like writing configurations) I decided on NixOS because I could see me using it for the next years (other then Gentoo and GNU Hurd) and it would give me the opportunity to learn something completely new (other then Arch and Manjaro that I used for a few years now).


Using Newsblur's API


Using Newsblur's API

Everybody should have a feedreader for RSS feeds. Lately I decided to subscribe to some feeds of local organisations (like the zoo, some local fablabs or the nearest police station). Things that take place nearby are more interesting after all. So yesterday I found that our city administration provides some RSS-feeds - many actually. They are all listed on this website. So I want to subscribe to all of them. I didn’t find an easy way to subscribe to many feeds at once through the Newsblur web interface, so I decided it was a good day to test out the Newsblur api.


Rescue data from a Mac that won't start anymore

My wifes macbook didn't start anymore, it tried but went into the same error again and again. This is how I got the data from the old hard drive. Get yourself a drive to rescue the files to (we will call it LIFEBOAT). Connect it to the mac. Enter Recovery mode by pressing CMD and R at startup. Get yourself a terminal (in the upper menu under "Utilities").


awk is a language

Most of us know awk as the program that you use when you want only that one column of your output. Just pipe it through awk '{print $3}' and the third column you get. Fewer people know that awk is a programming language. It is specialized for processing structured input like tables. As an example we will analyze this table of events at of the first Quidditch match of the first Harry Potter book, Griffindor vs Slytherin.


Remark


Remark

Die letzten Tage habe ich auf der PyconGermany in Karlsruhe verbracht. Die dominanten Themen waren Machine learning, Docker und vielleicht noch ein bisschen BigData. Über Python2 redet eigentlich keiner mehr, das ist schön. Ich habe viel gelernt und einige spannende Leute getroffen (schöne Grüße an Corrie). Irgendwie schafft es die Pythoncommunity, ein breiteres Feld als die üblichen Nerds anzusprechen (zu denen ich mich selbst dazu zählen würde). Insbesondere das Verhaeltnis Maenner:Frauen war erfreulich ausgeglichen, wenn auch noch nicht 1:1.


Start videos from the commandline


Start videos from the commandline

tldr: Just use mpv VIDEOURL to start watching. Lets say you want to watch a video, how would you do it from the commandline? local video file If the file you want to see is already on your computer, then this can’t be too hard. Just go with your favorite video player (vlc in this example): vlc ~/Videos/Nyan_Cat.mkv videos from the internet So what if the video isn’t already downloaded?


Wieder da


Wieder da

Ich bin wieder da. Der Blog hat lange geruht und jetzt habe ich Lust, wieder zu schreiben. Der Blog war auch und vor allem deshalb fort, weil wir unseren geliebten Server Gipfelsturm verloren haben. Da sind auch Sandras und mein Ghostblog drauf gewesen und ich wollte erst wieder schreiben, wenn ich beide Blogs wieder so weit habe, dass sie benutzt werden können (Es wäre unfair gewesen, selbst weiter zu bloggen bevor ihr Blog wieder läuft).


Bilder aussortieren


Bilder aussortieren

Es gab eine Feier, jemand hat Fotos gemacht und rumgeschickt. Oder vielleicht habe ich selbst hundert mal den selbe Essen fotografiert. Jedenfalls sind da ein Haufen Bilder und ich will nur die guten behalten. Dieses Aussortieren macht wenig Spaß und soll deshalb schnell gehen. Wenn man es gut macht hat man danach nur noch 5-10% der Bilder. Der Lohn: Man kann den wenigen guten Bildern viel mehr Beachtung schenken. Erstaunlicherweise bietet der einfachste (und schnellste) mir bekannte Imageviewer dafür das beste Interface bereit: feh


Hörbücher auf SailfishOS


Hörbücher auf SailfishOS

Unterwegs höre ich sehr gerne Hörbücher - besonders in vollen öffentlichen Verkehrsmitteln, wo man ohnehin nicht viel anderes machen kann als Musik/Podcasts/Hörbüchern zu lauschen oder seinen Feedreeder durchzuarbeiten. Auf SailfishOS gibt es keinen nativen Client, aber die Standardapp “Medien” funktioniert wunderbar. Wie ist also der Workflow? Umweg über den Rechner Bestimmt geht das auch direkt auf dem Telefon, aber ehrlich gesagt habe ichs noch nicht ausprobiert. Außerdem geht es dank ssh/scp sehr flott auch von der Kommandozeile.


Firefox History in der Kommandozeile


Firefox History in der Kommandozeile

Firefox ist so bekannt geworden, weil man alles mögliche an ihm einstellen kann. Warum ist es dann so schwer, ihn von der Kommandozeile zu steuern? Ich würde wirklich gerne ein paar Skripte schreiben, welche die aktuell geöffneten Seiten von Firefox auswerten (zum Beispiel um die aktuelle Seite in eine Liste einzutragen, einen Eintrag in meinen Passwortmanager zu machen oder ähnliches). Leider ist das scheinbar sehr schwierig, denn dieser riesige Kloß von einem Browser kann scheinbar nicht nach außen kommunizieren (Ich arbeite gerade mit Mozilla Firefox 46).


An der Weboberfläche kratzen


An der Weboberfläche kratzen

Ich mag Programmieren, aber mit Netzwerk, Browser, Javascript und Webseiten kenne ich mich nicht gut aus. Wenn ich dann einen Fuß ins kalte Wasser halte, ist es schon spannend (für mich). Hier mein jüngstes Erlebnis: Bilder in Ghost Meine Freundin hat, wie ich, einen Ghostblog. Anders als ich schreibt sie dort regelmäßig und oft, mit vielen Bildern über Abenteuer in der Küche. Neulich konnte sie plötzlich keine Bilder mehr hochladen.


ping Datenbank


ping Datenbank

Pingplot war als Vorbereitung für ein etwas größeres Projekt gedacht, für das ich eine Datenbank einsetzen möchte. Also sollte ich erst mal lernen, wie man mit Datenbanken arbeitet. Tatsächlich habe ich am Ende etwas mehr gelernt als gedacht und ein bisschen älteres Wissen aufgefrischt. Grundidee Daten, die laufend generiert werden sollen gesammelt und visualisiert werden. Zum Üben nehme ich den Ping zu einer Website. Der eignet sich weil es ein beständiger Strom von nicht zufälligen, aber auch nicht voraussagbaren Datenpunkten ist.


Musik hören


Musik hören

Wenn man irgendwann seine Musik gefunden hat, weiß man recht genau was einem gefällt (bei mir ist es Soundtrack Musik). Woher bekommt man die jetzt? Da fallen einem spontan mehrere Wege ein: kaufen piratisieren im Radio hören Streamingdienste Konzerte freie Musik Gehen wir da mal kurz durch. kaufen Ich habe keine Lust, mir eine große Musiksammlung anzulegen, indem ich einzelne CDs oder Alben kaufe. Das ist teuer und umständlich - und man hört immer wieder das selbe.


Blogroll

Gewürzrevolver Der Blog meiner Frau, es geht ums Kochen und Backen. Alle Rezepte haben wir selbst gekocht und probiert und dabei die Fotos gemacht. Und ich hatte sogar mal einen Gastbeitrag.


Sandsturm


Sandsturm

Server haben ist anstrengend und man muss viel Geheimwissen haben. Außerdem funktioniert dauernd was nicht und wenn man mal was austesten will muss man ewige Dokumentation lesen, bis etwas geht. Ich bin schon oft gescheitert. Sandstorm ist eine freie Software mit dem Ziel, Server so einfach zu machen wie Handys. Alles wird über eine Website geregelt, die Knöpfe sind groß und gut beschriftet. Konsolen, Deamons, Prozesse sucht man vergebens, statt dessen gibt es “Apps” und einen “App Market”.


Gastbeitrag beim Gewürzrevolver


Gastbeitrag beim Gewürzrevolver

Ich habe einen Gastbeitrag auf www.gewürzrevolver.de veröffentlicht: Die Supergeheime Pfannkuchentorte


Going up


Going up

5 I I I I I I a I I I a a I a a I a a a I I a a a a a I I a I a I I I I I I I I I I a I a I a 150 I can not talk about anything. 200 I try to not to say those things that I am told not say. 300 I may not say some things, but still try not to talk like a baby.


Am Arch


Am Arch

(Titelbild von olibac unter CC BY 2.0 von hier) Bei meiner Wahl der Distribution habe ich einen Fehler gemacht. Ich hatte damals meine Auswahlkriterien folgendermaßen definiert: modern: wenn es neues Zeug und coole Erfindungen gibt, will ich davon profitieren stabil: so modern nun auch wieder nicht, dass ständig alles abstürzt einsteigerfreundlich: ein System, das man auch als angagierter Anfänger meistern kann, eine Anlaufstelle für meine großen Haufen von Fragen lebendig: ein System das beständig weiterentwickelt wird, mit Sicherheitsupdates, neuste Versionen und Kompatibilität für alles Die Wahl fiel damit auf Fedora, und diese Konsequenz würde ich heute auch noch so ziehen.


Sane defaults for navigation keys?


Sane defaults for navigation keys?

When I switched to Emacs, I thought there would be a consistent plan for navigation in a file (or buffer). I thought there would be a key for __c__haracter, __w__ord, __l__ine, __s__entence, __p__aragraph, the whole __f__ile …and so on. In addition (so I imagined) there would be a key for every standard function you could apply to such a text component, like __c__opy, __p__aste, __k__ill, __m__ark, jump __f__orward or __b__ackward, __r__eplicate, e__x__chage with neigbour, move __u__p and __d__own etc.


Plotter

Im Mathestudium spielen Plots eine erstaunlich geringe Rolle (man möchte sich davor schützen, aus Bildern falsche Schlüsse zu ziehen). Trotzdem ist es manchmal nützlich/notwendig, es gibt hauptsächlich zwei Anwendungsfälle: Mal schnell rausfinden, wie eine Funktion aussieht oder wie sich ein Parameter auswirkt Eine schicke Grafik für ein Skript oder eine Präsentation erstellen. Mit guten Plots kann man prima angeben. Und deshalb möchte ich hier mal die besten Plotter vorstellen, die ich im Laufe meines Studiums kennen und schätzen gelernt habe.


Emacs lernen, Tag 3, 4 und 5

Emacs lernen, Tag 3 bin wieder dabei, los gehts versuche, einen eingebauten Markdown-Mode zu finden. Es scheint keinen zu geben - wo kann ich Modes kennen lernen? Schau ich später nach, jetzt mach ich noch den Rest vom Tutorial zu Ende. Dokumentation zu Befehlen gibt es mit C-h c für den Funktionennamen (was oft ausreicht) und mit C-h k BEFEHL für ein ausführlichere Beschreibung. Heute komme ich nicht recht vorran, andere Sachen wollen erledigt werden.


Emacs lernen, Tag 2

Logbuch, Tag 2 Starte Emacs mit emacs -nw wie gestern gelernt. Starte einen zweiten emacs, um das Logbuch mit zu tippen. Wie bekomme ich jetzt eine neue Datei? Hab keine Ahnung. Behelfe mich schließlich mit emacs -nw Blogeintrag.mdown. Das geht noch besser. Weil die Pfeiltasten noch abgeklebt sind muss ich die Shortcuts benutzen um hin und her zu springen. Juhu! Bevor ich loslege sollte ich wahrscheinlich lernen, wie man eine Textdatei speichert.


Emacs lernen, Tag 1

Auf der Suche nach einem Editor beschäftige ich mit Emacs. Auf Emacs selbst gehe ich später noch genauer ein, hier geht es um meine ersten Kontakte damit. Logbuch, Tag 1 Fange jetzt an, Emacs zu lernen. Ich google nach einem Handbuch und werde fündig: https://www.gnu.org/software/emacs/manual/emacs.html Tippe emacs in die Konsole. Eine Hässliche GUI geht auf. Die will ich nicht. Tipp meines Nachbarn: Mit DISPLAY =emacs bekommt man einen Terminalbasierten Emacs.


Digitaler Haushalt

Wer nach dem Urlaub nach Hause kommt muss erstmal einiges an Haushalt erledigen: Sachen einräumen, den Kühlschrank auffüllen, Wäsche waschen, durchfegen, Blumen gießen, sich bei Nachbarn und Freunden melden und sich um die Post kümmern. Im Digitalen fallen erstaunlich ähnliche Dinge an. Nach einer Woche Offline-Abstinenz in Italien (nur gelegentlich unterbrochen von kurzen Netz-Momenten) geht es ans Liegengebliebene: RSS-Nachrichten der letzten Tage durchgehen zumindest grob, vielleicht war ja was interessantes dabei RSS-Feeds auffrischen Von ein paar schönen Blogs habe auf der Heimfahrt gelesen, die kommen dazu.


Editoren

Wer Code schreiben will, braucht einen Code-Editor. Es lohnt sich, sich einen Guten zu suchen, denn man wird viel Zeit mit ihm verbringen und er ist schnell ein essentieller Teil des Computers. Ich selbst bin noch immer auf der Suche nach einem Editor, der mich restlos zufrieden stellt. Was ich will Ein Editor mit dem ich glücklich werde müsste ein paar Mindestanforderung erfüllen. Open Source Erweiterbar durch Plugins Cross-Platform zumindest für alle Unixoiden Systeme.


Meine Configs

Viele Programme besonders unter Unix kann man sogenannten configs (“Konfigurationsdateien”) tunen. Es sind einfache Textfiles, in die man Anweisungen für das Programm aufschreibt und die man dann an eine bestimmte stelle im Dateisystem legt, wo sie das Programm dann auch findet. Es gibt ein paar Dinge, die einem recht schnell klar werden wenn man sich mit configs beschäftigt: In einer config kann sehr viel Arbeit drin stecken. Wenn man sich mit dem Programm noch nicht auskennt ist es oft nützlich Beispielconfigs zu haben.


Client und Reader in einem

Nachtrag zur RSS Software: Na gut, ich sehe es ja ein… … ich hab was vergessen. Wer nur ein Gerät hat auf dem er Nachrichten ließt oder wem Sync allgemein auf den Keks geht oder keine Lust hat irgendwas in der Cloud zu machen oder was weiß ich - der kann auch einfach alles in einem Programm haben. Man installiere dazu einen Newsreader auf einem seiner Geräte. Der Workflow Ich finde eine interessante Website im Internet und aboniere sie in meinem Newsreader.


RSS Software

tldr: RSS gehört für mich zu den wichtigsten Bausteinen des Internets. Ich finde jeder sollte davon wissen. Es gibt große Auswahl an guter Software. Eine Website besteht aus zwei Teilen: Der Inhalt (RSS) und das Design (CSS). Bei vielen Websiten interessiert mich nur der Inhalt und eigentlich auch nur, wenn etwas neues dazu kommt. Bei Blogs zum Beispiel. Ein RSS-Reader ist wie eine Websiten-Überwachungsstation, die Websiten beobachtet, schaut was sich verändert und mir das wichtige (den neuen Inhalt) zuliefert.


Bildschirmhelligkeit

(Alles was in diesem Eintrag steht habe ich übrigends von Jonathan Krebs, danke.) Aufgabenstellung: Wir wollen die Bildschirmhelligkeit einstellen und dabei nur das Terminal verwenden. Einfach Das Programm xbacklight macht alles was wir wollen. Die Helligkeit wird in Prozent gemessen. Wir können sie abfragen: $ xbacklight -get 70 Und natürlich kann man den Wert selbst festlegen: $ xbacklight -set 80 Mehr will man ja meistens garnicht. Nachteil: Die Helligkeitsstufen sind recht grob.


Computer umziehen

Jetzt sitze ich also für kurze Zeit (meine Freundin steht in den Startlöchern, um den alten abzunehmen) auf 2 Laptops und soll mein Produktivsystem umstellen. Dateien alles was in Home liegt (außer den Ordnern “Owncloud”, “Dropbox” und “Downloads”) Meine PGP-Keys, vor allem die Privaten Schlüssel (und das soll ordentlich passieren, nicht über Dropbox) Bilder, Musik, Filme Noch mehr? Ich weiß nicht genau. Wie viel information liegt in den Apps?


Schreiben

Wirtschaftsprofessor : "Also wenn Sie einen Text erstellen wollen, dann kommen Sie an den Microsoft Office Paketen nicht vorbei." Ach so ist das. Als wir diesen Post in einem sozialen Netzwerk sahen mussten wir alle sehr lachen: Diese Wirtschaftler in ihrer kleinen Microsoft-Welt. So süß. Aber gerade weil diese Aussage aus einem akademischen Umfeld kommt, möchte ich diese Aussage auf keinen Fall so stehen lassen. Darum hier eine (sehr kleine) Auswahl aus dem Großen Feld der Programme, mit denen man hervoragend “einen Text schreiben” kann.


Laptop kaufen

Warum? Für mein Linux Projekt wollte ich einen neuen Computer. Mein treuer Begleiter bisher war ein 13 Zoll MacBook Pro (Early 2011). Der ist auch noch gut, für den Wechsel gab es aber mehrere Gründe: Ich habe schon einmal (2010) Linux (Ubuntu 10.10) auf einem MacBook laufen gehabt. Es war die Katastrophe: Laut, schlechte Hardwareunterstützung und die Batterie hielt nur noch 2 Stunden. So etwas wäre also schade um die Hardware, die mit OSX noch hervoragend läuft.


Eine Distribution auswählen

Also Linux, na toll. Und da gibt es ja auch nur unendlich viele davon (Statistiken gibts auf Distro Watch). Natürlich kann man auch im Nachhinein wechseln, aber es wäre ja schon gut, wenn man was hätte, wo man sich wohl fühlt. Wie also auswählen? Meine Kriterien modern: wenn es neues Zeug und coole Erfindungen gibt, will ich davon profitieren stabil: so modern nun auch wieder nicht, dass ständig alles abstürzt einsteigerfreundlich: ein System, das man auch als angagierter Anfänger meistern kann, eine Anlaufstelle für meine großen Haufen von Fragen lebendig: ein System das beständig weiterentwickelt wird, mit Sicherheitsupdates, neuste Versionen und Kompatibilität für alles Mehr oder weniger nimmt so ziemlich jede Distribution für sich in Anspruch, das alles zu erfüllen.


Marinieren

TLDR: Seit ich das Fleisch vor dem anbraten noch mariniere hat sich meine Lebensqualität erhöht. Ich wollte nur darauf hinweißen, dass mariniertes Fleisch nochmal so gut schmeckt. (Marinieren heißt quasi “in würzige Sauce einlegen”. Ich kannte es nicht bevors meine Freundin mir gezeigt hat, drum erwähne ichs lieber noch mal.) Rezept Ich hab keines genaues, darum gings hier eigentlich auch nicht. Ich nehme… ein paar Asiatische Soßen Senf Essig Peffer+Salz eine geschnittene Chillishote (wenn mans scharf mag) einen kleinen Schluck Wasser …in irgendeinem Verhältnis.


Webserver

Langfristiges Ziel: So viel wie möglich Infrastruktur auf dem eigenen Server hosten. Dazu sollen gehören eigene Website mit Blog RSS und ein Späterlesen-Dienst Mail Kalender und Adressbuch Cloudstorage Chatten (Jabber?) Grundidee: Webspace anmieten. Das ist vorerst sinnvoller als in Hardware zu inverstieren und sehr viel billiger. Gehostete Websiten Ich habe mir mal bei Netcup eine gehostete Website gemietet. Die Kosten sind minimal[1], der Funktionsumfang aber auch. Es ist eine Domain dabei, ich darf meine Mailadresse da haben und MySQL-Datenbanken anlegen.


Woher und wohin

Von Apple… Ich bin Mathematikstudent. Seit 2011 benutze ich ein MacbookPro und seit 2012 ein iPhone 4S, ich bin gut eingelebt in der Applewelt. Es gibt vieles, was sehr einfach funktioniert, wenn man nur Appleprodukte verwendet. In den letzten Jahren habe ich mir keine Gedanken machen müssen über: Treiber Festplattendefragmentierung wo man Sachen einstellt das Innere meines Computers Viren wie man etwas mit der Konsole macht (außer ich wollte es) Kompatibilität woher ich Software bekomme Einen Teil davon, vielleicht sogar alles, werde ich in der nächsten Zeit aufgeben müssen und ich habe schon ein wenig Angst.


Auf zu sicheren Ufern

Es wird Zeit, proprietärer Software den Rücken zuzukehren. Endlich. Die Gründe dafür sind einfach: Sicherheit: Seit den Snowdenleaks (spätestens) sollte klar sein, warum man Software nicht mehr trauen kann, deren Quellcode man nicht sehen darf. Zeit, ein bisschen Courage zu zeigen. Linux: Das Linux Universum hat durchaus seine Reize. Paketmanagment, Freaksoftware und irgendwie waren die coolen Leute auch schon immer irgendwie bei Linux. Proof of Concept: Ich bin jung, halbwegs intelligent und beschäftige mich gerne mit Computern.